Am 19.02.2021 ist die neue Corona-Schutzverordnung veröffentlicht worden. Sie gilt ab Montag, dem 22.02.21.
Für uns ergeben sich einige Änderungen (in rot).

Nachfolgend die wichtigsten Punkte für uns.

Kurse im Vereinsheim:
Sind nicht erlaubt und müssen verschoben werden.
Gegebenenfalls können sie Online durchgeführt werden. Das entscheidet der jeweilige Kursleiter.

Ausübung Wassersport
Der Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht ist ab dem 22. Februar wieder zulässig. Zwischen den verschiedenen Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben dürfen, ist dauerhaft ein Mindestabstand von fünf Metern einzuhalten.

Nutzung der Vereinsräume
Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich
Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen ist unzulässig.

Notwendige Arbeiten
Arbeitseinsätze sind kein Freizeit- und Amateursportbetrieb, keine Versammlung oder Veranstaltung. Sie können wie Handwerkerleistungen interpretiert werden.
Der Mindestabstand ist einzuhalten.

Ansonsten gilt das bestehende Hygienekonzept unverändert.
Alle Kontakte sind auf das absolut Notwendige zu beschränken.
Wir wollen unseren Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten!

Quelle: pixabay