Der Sportsegelschein (SpoSS ) befähigt für das Segeln im Binnenbereich, bei Regatten und auf küstennahen Wasserflächen, die auf Sicht befahren werden können.
Sofern auf diesen Gewässern kein anderer amtlicher Führerschein vorgeschrieben ist.

Er stellt somit den idealen und kostengünstigen Einstieg das eigenständige Segeln dar.

Der Sportsegelschein wird ausschließlich in DSV-Vereinen ausgebildet, geprüft und erteilt. Der Sportsegelschein bescheinigt dem Inhaber die für die Ausübung der Sportart Segeln notwendigen Segel- und Regatta-Kenntnisse.

Voraussetzungen

  • mind. 14 Jahre alt
  • Mitgliedschaft beim SV Vorwärts Gronau 09.e.V.

Ausbildungsinhalte des SpoSS

Zeitaufwand

  • Theorie: 4 Ausbildungseinheiten zu zwei Stunden, jeweils an einem Wochentag abends. Beginn: November
  • Praxis: ca. 10-20 Übungsstunden nach individueller Absprache. Im Kurspreis enthalten
    Beginn: Jederzeit in der Saison April bis Oktober

Theoretischer Teil

  • Seemannschaft
  • Schifffahrtsrecht
  • Wetterkunde
  • Wettfahrtregeln
  • Knoten

Praktischer Teil

  • Bedienung und Führung des Bootes
  • Boot und Segel klarmachen,
  • Rollenverteilung, Segelkommandos
  • Segelsetzen, Segelbergen,
  • Reffen und Ausreffen
  • Festmachen, An- und Ablegen
  • Abfallen, Anluven Wenden, Halsen, Boje-über-Bord-Manöver

Die Abschlussprüfung wird durch eine vereinsinterne Prüfungskommission gemäß den Bestimmungen des Deutschen Seglerverbandes durchgeführt.

Fragenkatalog SpoSS Download