Hallo Optikids, liebe Eltern,

Die Segeltrainings finden innerhalb der Saison jeden Freitag ab 15:30 Uhr am See statt. Dort erlernt ihr die praktischen Grundlagen des Segelsports, so dass ihr irgendwann eure erste Segelprüfung ablegen könnt. Die Prüfung macht Ihr natürlich erst, wenn Ihr wirklich sicher mit dem Boot umgehen könnt und alle Manöver drauf habt. Wenn ihr soweit seit, erhaltet ihr euren ersten Segelschein. Wer Lust hat kann dann auch an Regatten und Wettfahrten teilnehmen. 

Ihr segelt je nach Wetterlage von Mai bis Oktober. Das Training beginnt jeweils freitags ab 16:00 Uhr und endet ca.18:30 Uhr. Im Herbst und Winter gibt es Theorieunterricht bei dem ihr in die Segel- und Knotenkunde eingewiesen werdet.

Wir haben 4 Trainingsgruppen: Opti Anfänger, Opti Fortgeschrittene, 420er, Laser

Da es beim Segeln sowohl nass als auch sonnig zugehen kann, denkt bitte daran, passende Kleidung und Sonnenschutz mitzubringen:

  • leichte Schuhe und Kleidung, die nass werden dürfen
  • Kappe als Sonnenschutz
  • Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30-50 (sehr wichtig!!)
  • evtl. Sonnenbrille
  • bei Regen: leichte Fahrrad-Regenjacke und Regenhose
  • Handtuch/Wechselsachen

Wenn ihr gefallen am Segelsport gefunden habt, solltet ihr euch später Neoprenanzüge und geeignete Segelschuhe anschaffen, damit ihr auch bei schlechterem Wetter immer gut geschützt seit.

Wichtig ist auch, dass ihr gut schwimmen könnt. Das Seepferdchen reicht fürs Erste, um den Jüngstensegelschein zu erhalten ist jedoch das Schwimmabzeichen in Bronze Voraussetzung.

Um regelmäßig am Segeltraining teilzunehmen, müsst ihr aus versicherungstechnischen Gründen Mitglied im Segelverein sein. Bitte ladet Euch hierzu das Anmeldeformular herunter, füllt es aus und gebt es dem/der Trainer/in. Außer dem monatlichen Mitgliedsbeitrag kommen im ersten Jahr keine weiteren Kosten auf euch zu. Die Teilnahme am Segelunterricht, einschließlich der Benutzung der Vereinsboote, sowie die Erteilung des Jugendsegelscheins ist kostenlos. Im zweiten Jahr bekommt ihr dann ein eigenes Boot zugeteilt. Je nach Bootstyp wird dann eine geringer  Nutzungsbeitrag sowie eine Kaution erhoben, die ihr bei Rückgabe eures Bootes gem. der Patenschaftsvereinbarung zurückbekommt. 

Wenn ihr sicher genug mit dem Boot umgehen könnt, erhaltet ihr nach einer kleinen Prüfung den offiziellen „Jugend Segelschein“ des Deutschen Seglerverbandes (DSV). Ab dann dürft ihr auch außerhalb der Trainingszeiten unter Beaufsichtigung  einer geeigneten Aufsichtsperson mit eurem Boot segeln.

Sicherheit wird bei uns natürlich groß geschrieben. Während eurer Ausbildung erhaltet grundlegende Kenntnisse über die Sicherheit an Bord und die entsprechende Bootskunde. Die Steganlage darf von Kindern unter 14 Jahren nur mit Schwimmwesten betreten werden und auf den Booten gilt Schwimmwestenpflicht. Das Segeltraining wird immer von kompetenten Betreuungspersonen auf  Motorbooten begleitet.  

Wenn ihr jetzt Interesse habt, schaut einfach mal am See vorbei und kommt auf den Bootsplatz. Unsere erfahrenen Trainerinnen und Trainer beantworten gern eure Fragen und ihr könnt euch das Ganze mal aus der Nähe ansehen.

Also dann, auf geht’s. Wir sehen uns am See

Euer Opti-Trainer-Team vom WSVG 09